Shopify Deutschland: Eine komplette Rezension mit 6 Tipps  

Shopify ist und bleibt ein Phänomen auf dem globalen E-Commerce-Markt. Das Unternehmen kann auf über 500.000 Online-Shops und Nutzer in 180 verschiedenen Ländern verweisen und ist wahrscheinlich die beliebteste E-Commerce-Plattform der Welt. 

Shopify Deutschland hat schon vor einer guten Weile begonnen, auf den deutschen Markt zu fokussieren und ist auf dem Markt hierzulande wahrscheinlich schon die attraktivste und beliebteste Option der Onlinehändler. 

Die Shopify-Plattform ist seit ihrer Entstehung aus verschiedenen Gründen auch unsere erste Wahl und wir werden uns diese in der Rezension genauer ansehen. Shopify bietet eine unschlagbare Plattform, mit der Sie einen Webshop genau nach Ihren Wünschen entwickeln, betreiben und anpassen können. 

Shopify ist das Kunstwerk gelungen, Benutzerfreundlichkeit und moderne Technologie erfolgreich zu kombinieren und das Ergebnis ist eines der raffiniertesten Produkte auf dem Markt. 

Die Plattform verlässt sich auf einer Komplettlösung, die für Anfänger einfach zu bedienen ist und Shopify hat das Vertrauen und die Anerkennung von besonders unerfahrenen Benutzern, die nur begrenzte technischen Kenntnisse haben, gewonnen. 

Darüber hinaus gilt die Plattform als eines der flexibelsten Systeme auf dem Markt und eignet sich sowohl für deutsche Einzelunternehmer und Startups als auch für große internationale E-Commerce-Unternehmen. 

Wenn Umsatz und Betrieb wachsen, werden neue Ansprüche entstehen und Sie möchten mit gewissen Funktionen erweitern, die weitere Sprachen, Währungen, Kundenclubs, Bewertungssysteme und vieles mehr hinzufügen. Auch hier ist es Shopify gelungen, bestehende Kunden zu behalten und neue Nutzer zu gewinnen, indem es Servicepakete anbietet, die für alle Arten von Online-Händlern geeignet sind, egal in welcher Unternehmensphase sie sich befinden. 

Einige der bekanntesten Unternehmen auf dem internationalen E-Commerce-Markt, die die Plattform nutzen, sind: Candy Crush Saga, Pepsi, Kew Gardens, Budweiser, KKW Beauty, The Economist, Tesla, Nescafe und Red Bull

Eine von Shopifys gut funktionierenden Strategien besteht darin, Erfolg mit den Partnern zu teilen. 

In einer Welt, die sich ständig verändert, ist es wichtig, an vorderster Front zu stehen und den Nutzern die neuesten technischen Lösungen und Innovationen auf dem Markt anbieten zu können. Deshalb gibt Shopify unabhängigen Entwicklern die Chance, neue Anwendungen und technische Funktionen zu entwickeln, die sie dann direkt an die Benutzer der Plattform selbst verkaufen können. 

Auf diese Weise werden ständig neue Features, Designvorlagen, Programme usw. entwickelt, die auf der Plattform nachgefragt wurden. Unabhängige Entwickler erstellen diese Anwendungen und verkaufen sie auf einem offenen Markt (Shopify-App-Markt), was natürlich auch den Nutzern von Shopify zu Gute kommt, da die Plattform ständig mit brandneuen Apps und Funktionen aufgestockt wird. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Nutzer dafür, der Plattform treu zu bleiben. Shopify profitiert auch davon, dass es einen Prozentsatz von jedem Verkauf abzieht.  

In diesem Beitrag testen wir Shopify für E-Commerce auf dem deutschen Markt. Wir werden uns die Vor- und Nachteile der Plattform genauer ansehen und Empfehlungen geben, für wen die Plattform geeignet ist. Schließlich werfen wir einen Blick darauf, was Sie wissen sollten, bevor Sie mit dem Aufbau eines Webshops mit Shopify beginnen. 

Hier können Sie Shopify Deutschland kostenlos testen

shop norge

#1 Hier sind die größten Vor- und Nachteile von Shopify

Was uns am besten gefällt: 

Das gefällt uns nicht: 

Screenshot 2022 06 07 at 12.24.50

#2 Die beste Multi-Channel Plattform  

Es wird immer wichtiger, den Kunden ein nahtloses Kauferlebnis zu bieten, egal ob sie in einem physischen Geschäft, online oder von woanders einkaufen. 

Hier liegt Shopify an der Spitze. Dort können Sie Ihren Webshop integrieren und über viele verschiedene Kanäle, auf denen Ihre Kunden sich aufhalten, verkaufen. 

Mit Shopify haben Sie die Möglichkeit, sich über Instagram, Facebook, Pinterest usw. mit Käufern zu verbinden. Der Kunde erhält unabhängig vom Kanal ein ähnliches Kauferlebnis, aber Sie sind in der Lage, Streams, Statistiken, Kundenclubs, Steuern usw. an einem einzigen Ort zu verwalten. 

In der Lage zu sein, Kunden ein nahtloses Kauferlebnis zu bieten. ist nicht nur für große, führende E-Commerce-Akteure eine Herausforderung.

shop

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Unternehmen verschiedene Arten von Systemen für unterschiedliche Zwecke verwenden, die sie dann miteinander verknüpfen. Natürlich wird es dann umständlich, verschiedene Vertriebskanäle und Touchpoints zu verwalten. Shopify hingegen bietet eine Gesamtlösung, und es ist vorteilhaft, sich von Anfang an für die Plattform zu entscheiden. 

Alles, was Sie mit Ihrem Webshop machen möchten, haben Sie an Ort und Stelle zur Verfügung. Mit Shopify können Sie alle beliebten Vertriebskanäle, die Ihre Kunden und Sie benutzen, verwalten. 

Hier sind einige der beliebtesten Dienste: 

Facebook 

Sie können Ihr Facebook-Profil oder Ihre Facebook-Seite im Handumdrehen mit Ihrem Webshop verknüpfen und über eine Schaltfläche können potentielle Kunden, die Ihrer Facebook-Seite folgen oder diese mit Gefällt mirmarkieren, auf Ihre Produktkategorien zugreifen. 

Ihr Webshop wird deshalb doppelt zur Schau gestellt, und die Integration bedeutet auch, dass Sie keine Zeit mit einer zweiten manuellen Eingabe von Daten, Preisen usw. verbringen müssen. Alles wird automatisch aus Ihrem Online-Shop heruntergeladen.

sociala medier nettlageren

Instagram 

Wie mit Facebook bietet die Shopify-Plattform eine tolle Unterstützung für die Verwaltung von Verkäufen über Instagram. 

Instagram hat derzeit mehr als eine Milliarde monatliche Nutzer und mit der E-Commerce-Plattform können Sie Produkte aus Ihrem Webshop über sogenannte „Tags” mit Ihren Instagram-Fotos verbinden. 

Integrierte Lösung für Point of Sale – POS 

Dieser tolle Vorteil ermöglicht es Ihnen, physische Produkte hier parallel zum Verkauf über Ihren Webshop zu vertreiben und zu verwalten. Es gibt wahrscheinlich keine andere deutsche Plattform, die Ihnen Komplettlösungen dieser Art bieten kann. 

Lesen Sie hier mehr über Shopify POS für Deutschland

Gute, aber einfache Kauf-Schaltfläche 

„The devil is in the Detail” und „Retail is Detail” sind zwei gebräuchliche Ausdrücke im Einzel- und Fernhandel. Eine lächerlich einfache Funktion, die von Nutzern der Shopify-Plattform geschätzt wird, ist der sogenannte “Kaufen-Knopf”. 

trondheim button

Der Knopf ist ein gutes und einfaches Tool, um die Konversionsrate zu erhöhen und Sie können ihn grundsätzlich überall dort platzieren, wo Ihre Artikel im Internet erscheinen, was sich positiv wirkt auf den Impulskauf auswirkt. Sie können die Schaltfläche auch verwenden, wenn Sie mit Artikeln in Blogs und auf Websites Werbung machen. 

Dies ist eine sehr einfache Funktion, die bewiesen hat, dass sich der Umsatz erheblich steigert, wenn sie vorhanden ist. Der Service ist in allen Plänen ohne zusätzliche Kosten enthalten. Sie können das Layout der Schaltfläche auch mit Ihren eigenen Farben usw. anpassen. 

Weltweit der größte internetbasierte Marktplatz – Amazon 

Amazon ist überall auf dem Vormarsch und hat einen radikalen Einfluss auf den deutschen E-Commerce. Das Unternehmen gilt als der weltweit größte Marktplatz für den Online-Handel und wir empfehlen, ein E-Commerce-System wie Shopify zu wählen, weil es die Plattform von Amazon bereits integriert hat.

Norge shop

Kompatibel mit Apps wie Messenger und Pinterest 

Sowohl Messenger als auch Pinterest sind Verkaufskanäle, die für die Verwendung mit Shopify eingerichtet sind. Insbesondere Pinterest ist ein großartiger Platz, um Produkte zu testen und den Puls des internationalen Marktes zu fühlen. 

Messenger ist einer der vielen Chat-Apps, mit denen Nutzer in privaten Nachrichten sich untereinander Links zu Produkten senden können. 

Im Unterschied zu Produkten, die über Shopify geteilt werden, können Produktinformationen und -bilder auf ästhetische Weise beeinträchtigt werden. Ansonsten gilt jedoch die Konversionsrate bei Produkten, die über private Nachrichten verschickt werden, als relativ hoch. 

#3 Bekomme ich auch Webhosting? 

Shopify ist eine vollständige Gesamtlösung, die alles, was Sie brauchen, an Ort und Stelle hat und unabhängig davon, für welches Servicepaket Sie sich entscheiden, kostenloses Webhosting wird inkludiert sein. Sie können auch eine Domain über die Plattform erhalten. 

Sie können eine Domain zunächst kostenlos registrieren und diese sogenannte „Subdomain” ist dazu gut, die Plattform, bevor Sie sich entscheiden, zu testen. Wenn Sie sicher sind, dass Sie weiterhin die Plattform nutzen möchten, können Sie Ihre eigene „Top-Level-Domain” registrieren. 

Insgesamt gilt die Plattform als eine der besten in Bezug auf Geschwindigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit. Die Plattform hat ein eigenes CDN (Content Delivery Network), ein wichtiger technischer Service, der es Ihrer Website ermöglicht, schnell zu laden, unabhängig davon, wo auf der Welt sich Ihre Website oder Ihre Kunden befinden. 

#4 Ist die Plattform für Deutschland besser als andere auf dem Markt? 

Wir haben schon eine Reihe verschiedener Baukästen dafür getestet, einen Online-Shop zu erstellen, und es gibt zweifellos eine große Auswahl. Was für den einen am besten ist, muss nicht notwendigerweise auch für den nächsten richtig sein. 

Shopify wird normalerweise mit BigCommerce und / oder Volusion verglichen. Diese Systeme sind jedoch in Deutschland nicht so üblich und wer auf dem deutschen Markt verkaufen möchten, ist es besser damit gedient, einen Service zu verwenden, der von vielen anderen Nutzern gebraucht wird. 

Wir empfehlen immer, eine Plattform zu wählen, die bereits viele andere E-Retailern in Ihrem Markt ausprobiert haben. BigCommerce und Volusion wurde nicht von uns selbst getestet, ganz einfach deshalb, weil sie hier in Deutschland nicht so bedeutend sind. 

Welche anderen E-Commerce-Plattformen eignen sich gut in Deutschland? 

  1. Wix: Dies ist eine einfachere, aber auch billigere Plattform. Wir empfehlen Wix jedem, der einen Blog oder eine Website erstellen möchte und gleichzeitig die Möglichkeit haben möchte, einen Webshop zu starten und Produkte über die Plattform zu verkaufen. Wie Shopify ist auch Wix eine beliebte Plattform in Deutschland.
    Lesen Sie hier mehr über Wix
  2. WooCommerce: Dies ist eine schwierigere Plattform, die aber als eine der führenden der Welt gilt. WooCommerce ist eine gute Option, wenn Sie über ein größeres technisches Know-how verfügen, denn die Plattform ist nicht für Anfänger geeignet. Selbst erfahrene Online-Händler, die WooCommerce nutzen, müssen mit dieser Plattform mehr Zeit für den Aufbau ihres Webshops investieren. Der Vorteil von WooCommerce ist, dass Sie ein höheres Maß an Flexibilität als mit einer allumfassenden Lösung, wie zum Beispiel Shopify, erhalten, aber Sie müssen auch Ihr eigenes Webhosting, SSL, CMS usw. mitbringen. 

#5 Shopify-Plus für wirklich große Unternehmen 

Unsere Leitfäden und Artikel richten sich vor allem an Gründer und Start-ups und für richtig große Unternehmen lohnt es sich manchmal, Hilfe von externen Beratern einzuholen, besonders wenn das E-Commerce-System gewechselt oder ein neues gekauft wird. 

Größere Unternehmen haben in der Regel mehr variierende Bedürfnisse als Start-ups. Möglicherweise sollte das E-Commerce-System in ERP- und andere Systeme integriert werden und oft dreht es sich darum, was man bereits an bestehenden Systemen hat, und nicht nur darum, was man erreichen will. Daher muss in der Regel eine detaillierte Auslegung von bestehenden Prozessen und Systemen durchgeführt werden. 

Verschiedene Unternehmen können völlig unterschiedliche Bedürfnisse haben, abhängig davon, wie bestehende Integrationen aussehen. Es ist schwierig, auf eine Art von Service hinzuweisen, der für alle Unternehmen gleich geeignet ist. Für größere Unternehmen kann Shopify Plus jedoch eine interessante Option sein. „Plus” wird zum Beispiel von mehreren bekannten internationalen Unternehmen wie Candy Crush Saga, Pepsi, Budweiser, The Economist, Nescafe und Red Bull verwendet. 

butikk i Norge1

Die im „Plus” – Plan enthaltene Leistungen unterscheiden sich von den anderen Plänen, denn die Dienste sind für Webshops mit einem Millionen-Umsatz konzipiert. „Plus” bietet mehr Möglichkeiten mit einer einzigartige Kundenanpassung und engagiertem Servicepersonal, um bei Anfragen zu helfen. 

Der Plan ist für die Betreuung großer internationaler Kunden ausgelegt und mit einem Plus-Abonnement können Sie beispielsweise mehr als 10.000 Bestellungen pro Minute bearbeiten und Zugriff auf eine unbegrenzte Anzahl von Nutzern erhalten, um Ihren Webshop zu betreiben. 

Hier finden Sie mehr über Shopify Plus und was für Plus-Kunden in Deutschland gilt.

#6 Klare und gute Zahlungsdienste für Deutschland 

Wer auf den deutschen Markt setzen will, sollte natürlich eine Plattform wählen, die eine gute Unterstützung für die in Deutschland verwendeten Zahlungslösungen bietet.

Es sollte erwähnt werden, dass Shopify immer schnell dabei ist, neue Dienste (einschließlich Zahlungsdienste) auf der Plattform anzubieten – oder besser gesagt, die Plattform ist so groß, dass natürlich viele neue E-Commerce-Dienste auf dem Markt die Integration in die Shopify-Plattform anstreben. 

Unabhängig davon, wo Sie verkaufen möchten oder ob Sie in ein paar Jahren in einen neuen Markt eintreten, Sie werden mit Shopify immer Zugang zu einer großen Auswahl der am häufigsten verwendeten Zahlungsdienste haben, die sowohl in Deutschland als auch international zu finden sind. 

oslo drop 2

Eine gute Plattform für Dropshipping 

Zu einen der Gründe, warum Shopify zu den am häufigsten verwendeten Plattformen unter den US-amerikanischen E-Commerce-Unternehmen gehört, ist die Abwicklung von Dropshipping, die mit dem System besonders leicht durchgeführt werden kann. . 

Dropshipping ist ein Geschäftsmodell, bei dem Sie nur Produkte in Ihrem Online-Shop anzeigen und verkaufen. Die Logistik, wie Lieferung, Lagerung usw., und in der Regel der Kundendienst und die Reklamationen werden von Ihrem Lieferanten übernommen. Mit Dropshipping müssen Sie keine größeren Risiken eingehen, weil Sie ein Produkt nur in Ihrem Webshop verkaufen, wonach die Bestellung an Ihren Lieferanten weitergeleitet wird, der die Versendung selbst vornimmt. 

Ein großer Vorteil mit der Shopify-Plattform ist, dass Sie die Oberlo-App verwenden können. 

Oberlo wurde für die Verwendung mit Shopify entwickelt und ist ein kostenloses Programm, mit dem Nutzer Zugriff auf Hunderttausende verschiedener Artikel für das Dropshipping erhalten. Zum Beispiel können Sie den Markt mit verschiedenen Produkten testen, ohne selbst die Waren kaufen und lagern zu müssen. 

Ein großer Vorteil von Oberlo ist, dass der Service nur für Shopify konzipiert ist. Damit können Sie Produktinformationen wie Bilder, Produktbeschreibung, Abmessungen usw. mit wenigen Klicks direkt in Ihren Webshop importieren. 

oberl norge1

So funktioniert Oberlo: 

Hier gibt es mehr Information über Oberlo

drop norge1

Zusammenfassung Shopify Deutschland: 

Shopify ist eine der beliebtesten E-Commerce-Plattformen der Welt und das System ist eines der besten Optionen für Deutschland, weil es sich für sowohl Anfänger/Start-ups als auch erfahrene E-Händler und große internationale Unternehmen eignet. 

Einige der größten Vorteile sind: 

Gut an deutsche Verhältnisse, wie Währung, Sprache, Zahlungssysteme, Steuer usw., angepasst. 

Benutzerfreundlichkeit an der Spitze: Eine umfassende Plattform, bei der Sie alles an einem Ort serviert bekommen und vom ersten Augenblick an mit dem Aufbau Ihres Online-Shops beginnen können. Shopify bietet Ihnen wirklich alles, was Sie brauchen. 

Multi-Channel: Sie können über praktisch jeden bekannten und beliebten Vertriebskanal, unter anderem Facebook, Instagram und Pinterest, verkaufen und gleichzeitig auch den Handel von Produkten aus physischen Geschäften (POS) verwalten. 

Billige Alternative: Sie erhalten viel für Ihr Geld, und es gibt keine versteckten Kosten. 

Bessere Funktionalität in mehr Bereichen als bei vergleichbaren Plattformen. 

Shopify kann 14 Tage lang kostenlos getestet werden und es ist einfach, sich unverbindlich an- und abzumelden. 

Einige der wichtigsten Nachteile: 

Wenn Sie nicht ShopifyPayments verwenden, müssen Sie damit rechnen, eine Transaktionsgebühr von 2,1% zu zahlen.

Schlechte Auswahl an kostenlosen Designvorlagen, und wenn Sie sich dafür entscheiden, eine zu kaufen, kostet es ca. 50-170 USD. 

Viel Glück mit Ihrem Shopify-Shop!